Es ist einfach nur dümmlich, wenn ein Journalist den Genuss von Tabak und Alkohol im Zusammenhang mit dem Fleischkonsum verharmlost. Dabei sich noch mit journalistischer Allwissenheit über die Wissenschaft zu stellen, zeigt des Geistes Kind. Es ist unverantwortlich, dass eine Redaktion einen Leitartikel von Wolfgang Hartmann auf der Titelseite zulässt, in welchem er platt ignoriert, dass 91 % der männlichen Lungenkrebserkrankten Raucher sind und dies mit einem fragwürdigen Raucheridol Helmut Schmidt vermeintlich untermauert. Er schlussfolgert, dass wissenschaftliche Ratschläge bzgl. Ernährung Menschen zu Vegetariern und Veganern macht. Auch dabei übersieht er, dass ein Grossteil dieser Verbraucher diese Lebensweise vor allem wegen des teils schändlichen Umganges mit Lebewesen wählt. Dann noch eine der gefährlichsten Drogen der Welt, den Alkohol zu verharmlosen, welche z. B. im Strassenverkehr immer noch für rund 10 % oft unschuldiger Verkehrstoten und vieler Gewaltdelikte verantwortlich ist, schiesst den Vogel ab. Nein Herr Hartmann, es gilt verantwortlich mit seinem sowie anderer Leben umzugehen und nicht Weiteressen, Weitersaufen und Weiterrauchen!

IMG_5466klick auf das Bild zum Vergrössern

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s